Warning: session_start(): open(/www/htdocs/w017651d/tmp/wiki//sess_529bd419022dd434b65f8d0e2c0fe1c9, O_RDWR) failed: No such file or directory (2) in /www/htdocs/w017651d/wiki.blackcat-cms.org/inc/init.php on line 247

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /www/htdocs/w017651d/wiki.blackcat-cms.org/inc/init.php:247) in /www/htdocs/w017651d/wiki.blackcat-cms.org/inc/init.php on line 247

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w017651d/wiki.blackcat-cms.org/inc/init.php:247) in /www/htdocs/w017651d/wiki.blackcat-cms.org/inc/auth.php on line 424

Warning: session_write_close(): open(/www/htdocs/w017651d/tmp/wiki//sess_529bd419022dd434b65f8d0e2c0fe1c9, O_RDWR) failed: No such file or directory (2) in /www/htdocs/w017651d/wiki.blackcat-cms.org/doku.php on line 121

Warning: session_write_close(): Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/www/htdocs/w017651d/tmp/wiki/) in /www/htdocs/w017651d/wiki.blackcat-cms.org/doku.php on line 121

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w017651d/wiki.blackcat-cms.org/inc/init.php:247) in /www/htdocs/w017651d/wiki.blackcat-cms.org/inc/actions.php on line 210

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w017651d/wiki.blackcat-cms.org/inc/init.php:247) in /www/htdocs/w017651d/wiki.blackcat-cms.org/lib/tpl/dokuwiki/main.php on line 12
Eigenes Bundle [BlackCat CMS Dokumentation, Tutorials, Tipps und Tricks]

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


cookbook:eigenesbundle

Eigenes Bundle

Viele Agenturen stellen sich ihre ganz spezielle Kombination aus Modulen, Templates und evtl. auch schon fertigen Inhalten zusammen. Grundsätzlich kann man dabei so vorgehen, daß man die gewünschten Module und Templates einfach dem ZIP hinzufügt. Dieses Verfahren funktioniert schon bei Websitebaker.

In BlackCat CMS gibt es noch zwei weitere Möglichkeiten.

Methode 1: Eigene Modulkombination

Das ist ziemlich einfach zu bewerkstelligen.

Hierzu öffnet man das ZIP - z.B. mit dem Programm 7-Zip - und kopiert die gewünschten Module als ZIP-Dateien (also so, wie sie aus unserem Addons Repository oder von GitHub heruntergeladen wurden) in das Verzeichnis ./install/optional. Verwendet man unser Bundle als Basis, liegen dort schon ein paar Dateien.

Screenshot aus 7-Zip

Der Installer erkennt das Vorhandensein dieser zusätzlichen Dateien und fragt im entsprechenden Installationsschritt nochmal nach, welche davon installiert werden sollen. So hat man bei der Installation dann nochmal die Möglichkeit, Einfluß zu nehmen und einzelne Module wegzulassen.

Wichtig hierbei: Serverscripten haben einen Timeout, nach dem das Script zwangsbeendet wird. Bei vielen und großen Modulen kann es passieren, daß dieser Timeout erreicht wird, da diese ja ausgepackt und umkopiert werden müssen. Der Installer setzt diesen Timeout zwar schon hoch, es kann aber sein, daß auch die hochgesetzte Zahl nicht reicht, oder das Verändern des Wertes auf dem Server nicht zulässig ist.

Bei dieser Methode hat man nach der Installation eine normale Basisinstallation mit allen gewünschten Modulen, aber ohne weitere Anpassungen, wie z.B. angepaßte Einstellungen, vorgefertigte Seiten etc.

Übrigens dürften sich auf diese Weise auch Templates installieren lassen, das habe ich allerdings noch nie ausprobiert. Alternativ kann man das gewünschte Template auch entpackt in das Unterverzeichnis ./templates (im ZIP) kopieren. In beiden Fällen sollte das Template im Backend unter Einstellungen → Frontend auswählbar sein.

Methode 2: SyncData2

Diese Methode ist bereits hier im Wiki beschrieben. Hierzu benutzt man eine lokale Installation als „Master“ und die (frische) Serverinstallation als „Client“. Auf dem Server installiert man zunächst nur das „normale“ BlackCat, eventuell auch schon als Bundle. In seinem lokalen Master hat man dann alle Anpassungen - weitere Standardseiten, weitere Module, fertige Inhalte, Voreinstellungen, was auch immer. Nach der Serverinstallation installiert man dort noch SyncData2 und geht nach der Anleitung für das Staging vor - schon hat man nicht nur die gewünschte Modulkombination, sondern auch eventuelles Customizing.

Beide Methoden lassen sich auch kombinieren!

cookbook/eigenesbundle.txt · Zuletzt geändert: 2015/04/17 00:00 (Externe Bearbeitung)